iTCM-Klinik Illertal
Krankenhausstr. 7
89257 Illertissen
T. +49 (0)7303 9529260
F. +49 (0)7303 95292690
info@itcm-illertal.de
www.itcm-illertal.de

 

 

Vorzimmer Chefarzt
Dr. med. W. Pflederer

Internist & Kardiologe,
Ärztlicher Direktor
T. +49 (0)7303 95292611
F. +49 (0)7303 95292699
sekretariat@itcm-illertal.de

 
 
 

Presse


- Presseinformation
- Pressemappe
- Pressekontakt

 
 

iTCM . BURN-OUT PRÄVENTION


 

Integrative Präventionsangebote

Die iTCM-Klinik Illertal verfügt über jahrelange Erfahrung in der Prävention, Diagnostik und Therapie von chronischen Erschöpfungszuständen, Burn-out sowie stressbedingten Erkrankungen. Dabei profitieren Patienten von einem ganzheitlichen Behandlungsansatz aus Schulmedizin, Psychotherapie und Traditioneller Chinesischer Medizin. Neben Gesundheits-Checks und individuellen Präventionsprogrammen bietet die Klinik eine Burn-out-Erstberatung sowie eine ambulante Risikoanalyse. Für das betriebliche Gesundheitsmanagement von Unternehmen und für Lehrer-Kollegien veranstaltet die Klinik maßgeschneiderte Präventionstage.

 
 
iTCM . Burn-out Präventionzoom

Persönlicher Gesundheits-Check

integrativ & individuell
Bei unserem dreitägigen Präventionsangebot profitieren Sie von einem ausführlichen, persönlichen Gesundheits-Check durch deutsche Fachärzte und chinesische TCM-Ärzte. Sie erhalten ein differenziertes Bild über ihr persönliches Burn-out-Risiko und können erste Erfahrungen sammeln, welchen Nutzen TCM-Behandlungen wie Qigong, Akupunktur und Tuina-Massagen für Sie hätten.

   Vollständige Beschreibung öffnen

 
 
iTCM . Burn-out Präventionzoom

Burn-out Erstberatung

Nach ärztlichem Verständnis handelt es sich bei Burn-out nicht um eine Erkrankung, sondern um einen Gefährdungszustand, der oft unmerklich in eine Depression oder körperliche Erkrankung übergehen kann. Umso wichtiger ist es, auf sich Acht zu geben, die persönliche Gefährdung frühzeitig und regelmäßig zu prüfen sowie bei Bedarf gegenzusteuern.

  Vollständige Beschreibung öffnen

 
 
iTCM . Burn-out Präventionzoom

Ambulante Risikoanalyse

Die ambulante Burn-out-Risikoanalyse umfasst eine 10-minütige HRV-Messung, die Auswertung eines wissenschaftlich validierten Fragebogens sowie ein ausführliches Arztgespräch. Je nach Befund folgt eine erweiterte Diagnostik mit Labor-Untersuchung der Stresshormone sowie eine 3-Tage-HRV-Messung im Alltag, um die individuelle Reaktion auf Stressbelastungen sowie die Regenerationsfähigkeit durch Ruhe, Schlaf, Sport oder Entspannungstechniken zu analysieren.

 Vollständige Beschreibung öffnen

 
 
iTCM . Burn-out Präventionzoom

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Stress, Leistungsdruck und wachsende Komplexität am Arbeitsplatz. Die moderne Berufswelt verursacht zunehmend stressbedingte Erkrankungen. Burn-out, Überforderung, Angststörungen – die Zahl der psychisch und psychosomatisch verursachten Ausfälle von Arbeitnehmern nimmt zu. Jeder Krankheitstag produziert, neben dem individuellen Leiden, Kosten, von denen etliche vermieden werden könnten, wenn Therapie nicht erst dann ansetzt, sobald es handfeste Symptome zu behandeln gilt.

 Vollständige Beschreibung öffnen

 
 
iTCM . Burn-out Präventionzoom

Präventionsangebot für Lehrerkollegien

Nach einem Gutachten des Aktionsrates „Bildung“ im Auftrag der Bayerischen Wirtschaft im Jahr 2014 leiden 30 Prozent der LehrerInnen an Erschöpfung und Burn-out. Die iTCM-Klinik verfügt über eine mittlerweile 15-jährige Behandlungserfahrung bei LehrerInnen, die in eine derartige Krise geraten sind. Nach ärztlichem Verständnis handelt es sich bei Burn-out um keine Erkrankung, sondern um einen Gefährdungszustand, der oft unmerklich in eine Depression und/oder eine körperliche Erkrankung übergehen kann.

  Vollständige Beschreibung öffnen