iTCM-Klinik Illertal
Krankenhausstr. 7
89257 Illertissen
T. +49 (0)7303 9529260
F. +49 (0)7303 95292690
info@itcm-illertal.de
www.itcm-illertal.de

 

 

Vorzimmer Chefarzt
Dr. med. W. Pflederer

Internist & Kardiologe,
Ärztlicher Direktor
T. +49 (0)7303 95292611
F. +49 (0)7303 95292699
sekretariat@itcm-illertal.de

 
 
 

Presse


- Presseinformation
- Pressemappe
- Pressekontakt

 
 

iTCM . HÄUFIGE FRAGEN


 
 


Kann ich mich unverbindlich informieren?
Ja, dazu haben wir jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr einen Informationsabend eingerichtet.


Was kostet mich eine Behandlung?
Das richtet sich nach Diagnose und dem entsprechenden Aufwand. Wir unterbreiten Ihnen auf Wunsch vor Behandlungsbeginn ein ausführliches Angebot mit allen für Sie relevanten Kosten.


Werden Behandlungen von gesetzlichen Krankenkassen anerkannt?
Die iTCM-Klinik Illertal ist eine privatwirtschaftlich geführte Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Wir bieten Ihnen unsere Leistungen nach § 30 GewO an. Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte direkt mit Ihnen. Dies gilt für ambulante wie stationäre Behandlungen. Private Krankenversicherungen übernehmen die Kosten in den meisten Fällen. Gesetzliche Krankenversicherungen übernehmen die Leistungen in Ausnahmefällen.


Wie bekomme ich einen ambulanten/stationären Termin?
Sie können alle relevanten Unterlagen wie Patientenfragebogen, Behandlungsvertrag und Gebührenordnung hier downloaden. Schicken Sie die beiden ersten ausgefüllt an uns, anschließend vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin zur Erstanamnese. Oder Sie rufen uns an, wir schicken Ihnen die Unterlagen zur Erstanamnese zu, alle weiteren Schritte verlaufen wie oben beschrieben.


Woher kommen die verordneten Kräutermischungen?
Geprüfte Sicherheit - Die iTCM-Klinik Illertal greift für die Herstellung der Phytopharmaka auf die Erfahrung einer zertifizierten Apotheke als langjährigem Kooperationspartner zurück: die Eichwald-Apotheke in Bad Wörishofen. Die auf die Herstellung von chinesischen Kräutermischungen spezialisierte Apotheke verarbeitet ausschließlich kontrolliert schadstofffreie Substanzen in Granulatform aus dem Hause China-Medica, einem seit mehr als 20 Jahren anerkannten TCM-Importeur. Die verwendeten Granulate sind durch die Sebastian-Kneipp-Werke Bad Wörishofen rückstandsanalytisch und auf Identität geprüft. Zusätzliche Sicherheit für den Patienten gewährleistet die Apotheke durch obligatorische Spektralanalyse direkt in der Apotheke. Sie basiert auf einem Identitätsprüfsystem der Photection GmbH, ein auf die Erkennung von Naturstoffen spezialisiertes Unternehmen. Das ausgestellte Prüfprotokoll entsprechend der deutschen Apothekenbetriebsordnung dient der Patientensicherheit.
In der Qualitätskontrolle der Kräuter kooperiert die iTCM-Klinik eng mit den zuständigen Behörden der Regierung von Schwaben.